Donnerstag

23. Juni

2022

Schwimmbad Schweigmatt
Wappen Raitbach swws B153

Besucherzähler

forward darlehen
Hinweis Bad geschlossen wegen BA-Mangel
DSCF2424

Bad und der Kiosk “Beates Stübli”

warten auf Besucher im Sommer 2022

Wie ist das Wetter auf der Schweigmatt ?

 zur Webcam mit Temperaruranzeige

    Der Ortsteil Schweigmatt gehört zur ehemalig selbstständigen Gemeinde Raitbach. Das Dorf Raitbach liegt am Südhang der Hohen Möhr, einem 983 m ü. M. hohen Berg mit 30 m hohem Aussichtsturm im Südschwarzwald. Raitbach ist eine Streusiedlung mit mehreren Ortsteilen. Der Dorfkern liegt auf ca. 550 m Höhe, die Siedlung Raitbach am Bahnhof auf ca. 400 m, die Scheuermatt mit dem Weiler Kehrengraben auf ca. 570 m, Sattelhof auf ca. 550m, Schweigmatt auf ca. 780 m. Unser Ort ist ca. 25 Kilometer von der Schweiz (Basel) und Frankreich (Elsass) entfernt. Zum Feldberg, dem höchsten Berg im Schwarzwald, sind es ca. 30 Kilometer. Urkundlich wurde Raitbach im Jahre 1113 erstmals erwähnt. Walcho von Waldeck übereignete Raitbach dem Kloster St. Blasien. Schulisch (Grundschule) und kirchlich gehört Raitbach zum Hebeldorf Hausen im Wiesental. Seit der Eingemeindung im Jahr 1973 ist Raitbach ein Stadtteil der Stadt Schopfheim. Im Tal liegt der gemeinsame Bahnhof Hausen-Raitbach.

DSCF2422

Bad im Frühsommer 2021

letzte Änderung: Donnerstag 23. Juni 2022

Bad während der Woche geschlossen,

da keine Badeaufsichten zur Verfügung stehen.

Wir öffnen zur Zeit nur Samstag und Sonntag,

Da steht eine Badeaufsicht zur Verfügung

 

Das Höhenschwimmbad Schweigmatt wird auch im Jahr 2022 vom Schweigmattverein betrieben. Das Bad wird im Mai 2022 jetzt 87 Jahre alt und steht immer noch am gleichen Ort. Mit der Stadt Schopfheim und dem Gemeinderat als beschliessendes Organ hat der Schweigmattverein e.V. 1899 im Herbst des Jahres 2017 einen neuen 5-Jahresvertrag abgeschlossen, der uns mit einem jährlichen Unterstützungsbetrag von 26.000 € die Weiterführung ermöglichen soll, wie die letzten 19 Jahre zuvor. Im Dezember 2021 wurde der vertraglich festgelegte jährliche Zuschuss um 14.000 € erhöht und vom Gemeinderat beschlossen (wie im Jahr 2020). Die Erhöhung ist notwendig um einen mindestens 3 - monatigen Vollzeitbetrieb zu gewährleisten. Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Mit diesem Zuschuss (- 7% für das Finanzamt !) und den Eintrittsgeldern muss der Schweigmattverein e. V. 1899 den kompletten Betrieb (Strom, Wasser, Betriebsmittel wie Chlorlauge, Kieselgur und Aktivkohle, Wasserprüfgeräte und Reagenzen, jährliche Abnahme der Chlorungsanlage, monatliche Wasserkontrollen durch das Gesundheitsamt bzw. beauftragtes Institut, wöchentliche Handtuch- und Teppichwechsel , Putzmittel, Müllentsorgung, Baumkontrollen durch die Stadt, kleine Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten (Innenanstriche), Endreinigung Abwasserkanäle, Betriebsmittel für Rasenmähen und Heckenschneiden und auch die Personalkosten und vieles mehr bestreiten! Thomas Jost techn. Leiter Bad & 1. Vorsitzender Schweigmattverein e. V. 1899D